Forex Trading Bonus

Unsere Top-Empfehlung für fortgeschrittene Trader: Traden Sie jetzt beim seriösen Forex Broker AvaTrade

www.avatrade.de

AvaTrade ist ein seriöser Broker mit deutschsprachigem Support und Einlagensicherung (bei der Commerzbank). Dieser mehrfache Testsieger ist auch unsere Emfpehlung für FX Profis!

Update von 2017: Aufgrund dessen, dass die meisten Forex Broker durch die CySEC reguliert sind, und diese neue Regelungen herausgegeben hat, bieten die meisten FX Broker keinen Bonus mehr an. Es gibt noch sehr wenige Ausnahmen von Anbietern, welche nicht in der EU reguliert sind. Die wirklich seriösen Broker bieten aber momentan keinen Bonus für Kunden aus der EU mehr an.

Vor einiger Zeit hat sich ein kreativer Forex Broker gedacht mit einem Bonus besser an neue Trader zu kommen und bestehende Trader zu binden. Es handelt sich dabei also um eine reine Marketingmaßnahme und ein Bonus ist grundsätzlich nichts schlechtes. Im Gegenteil: Als Trader kann man von den Marketinganstrengungen der Broker profitieren und die Angebote ausnutzen. Man muss allerdings genau wissen wie! Denn Bonus Angebote sind häufig sehr verlockend und stellen sich später als ungünstig heraus. Zum Beispiel indem man einen Bonus nutzt und das Geld nicht wieder jederzeit ausbezahlen kann bzw. nur, wenn der Bonus aufgegeben wird. Dazu kommen wir im weiteren Verlauf des Artikels. Ebenfalls wichtig ist die richtige Bonushöhe wählen zu können. Die meisten Broker bieten einheitliche Bonus-Angebote, die nachteilig für manche Trader sein können. Besser macht es zum Beispiel Plus500. Bei diesem Broker bekommt man verschiedenste Angebote vorgeschlagen. Damit gibt es fast unzählige Möglichkeiten und man kann sich den besten Bonus aussuchen. Die Bonus-Angebote sind direkt ersichtlich wenn Sie sich in der Trading Plattform eingeloggt haben.
Am besten eröffnen Sie einfach ein Konto bei Plus500 um von den individuellen sonstigen Angeboten zu profitieren.

Klicken Sie dazu einfach hier!

(Ihr Kapital unterliegt einem Risiko)

Forex Bonus Vergleich

Es ist praktisch unmöglich die Bonus-Angebote aller Broker zu vergleichen und im Blick zu haben. Der Grund dafür ist nicht nur, dass es hunderte Broker gibt, sondern diese auch nur ihr Bonus-Programm stetig ändern und anpassen. Deswegen haben wir uns gedacht einfach diejenigen Broker vorzustellen, die normalerweise ein sehr gutes Bonus-Programm anbieten. Die folgende Tabelle zeigt eine Übersicht der besten Forex Bonus-Angebote samt Empfehlungen für verschiedene Typen von Trader:

Arten von Bonus Programmen

Die Manager von Forex Brokern sind ohne Zweifel kreativ. Sie suchen nach immer neuen Möglichkeiten und Angeboten wie neue Trader gewinnt und bestehende Trader bei Laune hält. Das Gute daran ist, dass es eine Win-Win Situation ist, denn der Broker behält nicht alles für sich, sondern vergibt auch wieder einen Teil an seine Trader. Angemerkt werden muss, dass alle Bonus Angebote eine freiwillige Veranstaltung sind, zumindest bei seriösen Brokern. Wenn Sie nichts von einem Bonus halten, steht es Ihnen frei ihn einfach nicht zu nutzen. Aber die Vielfalt der verschiedenen Boni ist so groß, dass es unwahrscheinlich ist, dass Sie rein gar nichts interessiert.

Bonus auf die Einzahlung: Dabei handelt es sich um den Klassiker. Man möchte eine Einzahlung bei einem Broker machen und bekommt einen Bonusbetrag auf die Einzahlung ausbezahlt. Das sieht zum Beispiel so aus, dass man 500 Euro einzahlt und 100 Euro als Bonus oben drauf bekommt, so dass man mit 600 Euro handeln kann. Denkbar ist aber auch ein Bonus, der nur schrittweise ausbezahlt wird. Bei 500 Euro bekommt man zwar auch einen 100 Euro Bonus, jedoch muss man mit den eingezahlten 500 Euro handeln und bekommt die 100 Euro schrittweise ausbezahlt wenn man aktiv handelt. Das hat den Vorteil, dass man einfach jederzeit auszahlen kann. Der Nachteil ist natürlich, dass man mit 500 statt mit 600 Euro handelt.

Unterschiede gibt es auch bei der Höhe des Bonus. Manche richten sich nach der Höhe der Einzahlung, zum Beispiel 20% bis zu 100 Euro – wenn man also 100 Euro einzahlt bekommt man 20 Euro als Bonus. Und einige sind einfach festgeschrieben oder stufenweise aufgebaut. So gibt es zum Beispiel einen Bonus wo man 50 Euro bekommt wenn man mindestens 100 Euro einzahlt, 100 Euro wenn man 250 Euro einzahlt, usw. Wichtig ist, dass man sich die Bedingungen genau durchliest und auf keinen Fall einen zu hohen Bonus nimmt, den man nicht ausbezahlt bekommt. Sie dürfen Ihre Einzahlung nicht am Bonus orientieren, sondern der Bonus muss sich an Ihre Einzahlung orientieren.

Laufende Bonus-Aktionen: Dieser Bonus ist etwas für bereits aktive Trader. Dazu gehören zeitlich begrenzte Aktionen. Eine solche Aktion kann zum Beispiel so aussehen, dass diejenigen Trader, die innerhalb eines Monats die höchste prozentuale Rendite erreicht haben einen Preis bekommen. Oder die Trader mit dem höchsten Umsatz innerhalb eines Zeitraums werden zusätzlich bezahlt. Der Fantasie sind hier praktisch keine Grenzen gesetzt. Allerdings ist es sehr wichtig zu verstehen, dass ein solcher Bonus immer als Bonus angesehen werden muss. Sie dürfen nicht den Fehler machen Ihr Trading Verhalten wegen einer solchen Aktion zu verändern. Nur weil die aktivsten Trader belohnt werden, sollten Sie nicht jeden Tag 20 Stunden traden wenn Sie das sonst nicht machen würden. Betrachten Sie den Bonus als Bonus und nicht mehr!

Cashback Programme

Viele Forex Broker haben sich lange gesträubt Rabatte auf jeden getätigten Handel zu geben, aber genau das ist ein Cashback Programm. Dabei bekommt man einen Teil des bezahlten Spreads wieder zurück. Das hört sich sehr gut an, jedoch muss man sehr genau schauen worauf man sich einlässt. Viele Broker bieten mittlerweile zwar Cashback an, verlangen dafür jedoch höhere Spreads. Dann ist man wesentlich besser beraten zu einem Konkurrenten zu gehen, der einen niedrigeren Spread, jedoch kein Cashback anbietet.

Die Cashback Zahlungen sind heutzutage häufig als Programm aufgebaut. Je mehr man tradet, desto mehr % bekommt man an Cashback. Das kann zum Beispiel so aussehen, dass man bis 100.000 Euro Volumen/Monat 0,2 Pips zurück erstattet bekommt und ab 100.001 Euro Volumen/Monat 0,4 Pips, usw. Auch hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Passen Sie jedoch sehr gut auf und machen sich die Mühe Spreads zu vergleichen bevor Sie sich bei einem Broker anmelden, der mit einem guten Cashback Programm wirbt. Wenn die Spreads niedrig sind und Sie gleichzeitig von Cashback profitieren können, ist das natürlich perfekt.

Trading Bonus ohne Einzahlung

Es gibt eine sehr beliebte Möglichkeit Einsteiger zu einem Broker zu bringen: Man gibt ihm einfach etwas Geld mit dem er handeln kann – kostenlos und unverbindlich. Für den Broker ist diese Maßnahme alles andere als billig, denn man muss erst einmal hunderte bis tausende neue Trader jeden Tag mit diesem Startguthaben ausstatten. Möglich ist es jedoch und es gibt einige wenige Broker, die sich das leisten können. Einer davon ist zum Beispiel Plus500, ein Broker für Devisen, CFDs und Rohstoffe wo man nach der Anmeldung 25 Euro kostenlos aufs Konto bekommt. Damit kann man so viel handeln wie man will und wenn das Geld weg ist, ist es eben weg. Plus500 hofft natürlich, dass Sie das Geld nicht einfach verlieren sondern damit erfolgreich handeln. Wenn Sie das jedoch nicht schaffen, ist es eben so und niemand hat einen Anspruch darauf das Geld zurück zu fordern. Eine ausführliche Beschreibung dieser Angebote finden Sie hier: Forex Bonus ohne Einzahlung.

Unsere Top-Empfehlung für fortgeschrittene Trader: Traden Sie jetzt beim seriösen Forex Broker Ava Trade (www.avatrade.de) – unser Testsieger für FX Profis!