Online den Rohstoff Öl handeln

Unsere Top-Empfehlung für CFD und Rohstoffe: Traden Sie jetzt beim seriösen Forex Broker Plus 500 (www.plus500.de) – unser Testsieger in diesem Bereich!

Über online Trading-Plattformen und auch bei Forex Brokern können Sie in den faszinierenden Handel mit dem Rohstoff Öl einsteigen. Wie dies abläuft und zu welchen Konditionen der Handel stattfindet, erläutern wir Ihnen im Folgenden.

Bei einem FX Broker können Sie ohne Provisionen und ohne monatliche Gebühren Rohstoffe wie z.B. Öl handeln. Beobachten Sie die Märkte und die Charts und entscheiden Sie sich dann, ob Sie auf einen steigenden oder fallenden Preis für Öl setzen. Denn beim Trading über einen FX Broker können Sie sowohl mit steigenden als auch mit fallenden Kursen Geld verdienen – vorausgesetzt, Sie wetten auf die richtige Kursentwicklung.

Kurzer Hinweis: Am besten lassen sich Rohstoffe übrigens bei Plus500, einem der führenden Broker für Forex, CFD und Rohstoffe handeln.

Hier können Sie bei Plus500 direkt Rohstoffe handeln!

Öl mit wenig Kapitaleinsatz kaufen

Mit einem Hebel von 1:50 können Sie bei einem online Broker bereits z.B. für 100 € in den Ölhandel einsteigen und damit Öl im Gegenwert von 5‘000€ kontrollieren. Sie selbst können außerdem ihre Limits für Gewinne und Verluste festlegen, was für Einsteiger ins Traden sicher eine gute Möglichkeit darstellt sein Risiko zu beschränken. Denn mit einem sogenannten Stop-Loss Auftrag haben sie den Markt und seine Risiken unter Kontrolle. Ihre Position wird nämlich dann geschlossen, wenn diese Werte erreicht sind.
Über den Rohstoffhandel mit Öl nehmen Sie direkt Einfluss auf den Wert desselben und profitieren auf der anderen Seite von seinen Schwankungen. Denn an den Rohstoffmärkten legen die Händler via Angebot und Nachfrage den Rohstoffpreis fest.

Handel und Rohstoffbörsen

Die Rohstoffbörsen regulieren den Rohstoffhandel. Diese Börsen befinden sich in den Ländern, in denen aktiver Rohstoffhandel betrieben wird. Großstädte in Japan, USA und Europa stehen dafür als Beispiele. Rohstoffmärkte für Öl befinden sich überall dort, wo Öl gefördert wird. Generell sind zwar Rohstoffmärkte nicht so beliebt wie Aktienmärkte oder auch der Forex Markt. Aber gerade Öl als knapper, da limitierter Rohstoff erfreut sich wachsender Beliebtheit auch bei Kleinanlegern.

Online Öl bei einem Forex Broker handeln

Das online Traden können Sie mittels der kostenlosen Lernplattform üben, bevor Sie als Neuling in den Markt einsteigen. Die Möglichkeit mit Hebel zu traden wurde schon erwähnt. Beim online Handel von Rohstoffen ist der Hebel meist auf 1:50 beschränkt. Der Hebel gibt immer die mögliche Gewinnmaximierung an, wenn der Kurs um 1 Prozent steigt. Über die Handelssoftware des FX Brokers erhalten Sie jederzeit die Echtzeitkurswerte des Rohstoffes Öl und erhalten Zugriff zu umfassenden Analysewerkzeugen. Sie haben für Ihre Orders jeweils die Möglichkeit, long (kaufen; auf steigende Kurse spekulieren) oder short (verkaufen; auf sinkende Kurse spekulieren) zu gehen.

Aussichten zur Entwicklung des Ölpreises

Der Preis von Öl wird – wie alle anderen Produkte auch – durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Boomt etwa die Weltwirtschaft, dann steigt die Nachfrage nach Öl und seinen Derivaten, was zu einer Preissteigerung führt. Wird eine neue ergiebige Ölquelle entdeckt, dann senkt dies den Ölpreis. Stärker als in anderen Märkten hat aber auch die politische Entwicklung in den verschiedenen Erdöl-Förderländer einen grossen Einfluss auf den Ölpreis. Politische Unruhen, Streiks oder Anschläge auf Raffinerien in wichtigen Öl-Exporteur-Ländern wie Saudi-Arabien hätten beispielsweise einen preissteigernden Einfluss. Auch Unruhen in Ländern, welche wichtige Transportwege (Pipelines oder Meeresstrassen) kontrollieren, haben einen Einfluss auf das Angebot an Öl und damit auf dessen Preis.

Günstiges Handeln

Was Sie tun können, um auch beim online Handel sicher zu gehen, dass Sie nicht unnötige Gebühren zahlen müssen für Limits, etc. ist, sich Informationen online zu beschaffen über die Onlinebroker für den Rohstoff Öl. So bieten viele Forex Broker auch den Handel mit Rohstoffen (Gold, Silber und Öl sind am meisten verbreitet) an. Danach können Sie in der Regel beim Broker Ihrer Wahl ein Konto eröffnen. Unsere Empfehlung für Einsteiger lautet, sich zuerst einen kostenlosen Demo-Account anzulegen, bevor um echtes Geld spekuliert wird.

Bei den meisten Anbietern können Sie aus unterschiedlichen Software Versionen auswählen. Wenn Sie als Trader keine Software herunterladen wollen und eine Firewall haben, können Sie mit Hilfe eines Web-Traders Ihr Depot steuern. Ein Web-Trader ist eine HTML basierte Plattform, die eine aktive Teilnahme am Handel durch Kursbeobachtungen, Orderausführungen sowie Echtzeitkursbeobachtungen möglich macht. Einzige Voraussetzung ist ein Browser wie der Internet Explorer oder der Mozilla Firefox mit Java. Java ist eine kostenlose Software, die auf den meisten PC ohnehin installiert ist oder aber überall heruntergeladen werden kann.

Wählen Sie jetzt einen Broker aus, bei dem Sie den Rohstoff Öl günstig handeln können: Hier geht es zu unseren FX Broker Testberichten.

 

Unsere Empfehlung für CFD und Rohstoffe: Traden Sie jetzt beim seriösen Forex Broker Plus500

www.plus500.de

Bei Plus500 können Sie Rohstofe wie Öl, Gold, Kupfer, Erdgas, Zucker, Kaffee u.a. handeln. Traden Sie mit dem PC, mit der iPhone- oder Android App oder direkt vom Webbrowser aus. Neukunden erhalten 25€ Willkommensbonus (keine Einzahlung notwendig, AGB gelten)!