Top 3 Broker für online Devisenhandel (Forex Trading)

 

Mit Abstand grösster und bester Social Trading Broker

Trading birgt Risiken. Bitte Risikohinweis unten beachten

 
Die Wahl des richtigen Forex Broker (Forex Anbieter) ist mehr als entscheidend. Denn immerhin kann er die Laufbahn eines Forex Traders stark beeinflussen – sowohl negativ als auch positiv. Stellen Sie sich vor, Sie geraten an einen Betrüger von Broker, der Ihre Auszahlung einfach verweigert. Ihre ganzen Verdienste sind dann futsch – etwas, das sich mit der Wahl des richtigen Brokers leicht verhindern lässt. Daher ist es wichtig schon früh zu schauen auf welchen Anbieter man setzen kann. Für Forex Einsteiger haben wir gleich eine klare Empfehlung: eToro. Bei diesem Broker kann man nichts falsch machen und Sie kommen nicht nur in den Genuss einer innovativen Trading Plattform, sondern können sich auch sicher sein, dass Ihr Trading Kapital in besten Händen ist.
Klicken Sie hier um sich gleich bei Plus500 anzumelden
(Ihr Kapital unterliegt einem Risiko)

Forex Broker Vergleich

Die Ausgangslage ist eigentlich ganz einfach: Sie möchten Forex Traden und benötigen dafür einen Forex Broker. Soweit, so gut. Aber welchen Broker sollten Sie wählen und warum sollten Sie ihn nehmen? Diese Frage ist nicht sehr einfach, alleine schon aus dem Grund weil Sie wohl kaum über jeden Broker bescheid wissen und deren Stärken und Schwächen kennen.

Und hier kommt unser Forex Broker Vergleich ins Spiel, der Ihnen die Stärken und Schwächen der beliebtesten Anbieter zeigt und sie miteinander vergleicht. Am Ende eines erfolgreichen Vergleichs sollte dann der Broker stehen, der Ihren Bedürfnissen am ehesten gerecht wird. Perfekt wird er nicht sein dieser Broker, aber er sollte der beste für Sie sein.

Der beste Broker für professionelles FX Trading

Wenn man sich als professionellen Forex Trader bezeichnen kann, verfügt man nicht nur über eine große Bankroll zum Traden, sondern schafft es auch langfristig profitabel zu sein. Man setzt täglich gut und gerne zehn- oder auch hundert tausende von Euro und bei so einem hohen Volumen hat man ganz andere Anforderunen als ein Forex Einsteiger.

Zum einen benötigt man eine Forex Trading Plattform, die professionellen Ansprüchen gerecht wird. Es müssen viele Werkzeuge für eine technische Analyse gegeben sein. Positionen müssen blitzschnell ausgeführt werden können weil jede Millisekunde zu langsamen Handels echtes Geld kosten kann. Der Kundendienst muss sofort verfügbar sein falls etwas schief laufen sollte, denn jeder Fehler kann extrem teuer werden.

Für professionelles Forex Trading ist außerdem ein günstiger Handel entscheidend. Wenn man eine Position mit $ 10.000 eingeht, kann man es sich nicht leisten einen Spread in Höhe von 3 Pips zu bezahlen, das wäre viel zu teuer. Deswegen stehen einem professionellen Trader ECN Broker zur Verfügung, die keinen Spread verlangen, sondern nur eine Provision, die unabhängig vom Volumen ist. Damit werden auf lange Sicht tausende von Euro eingespart, die direkt in die Taschen des Forex Traders fließen.

Was ist ein Forex Broker bzw. Anbieter?

Bei einem Forex Broker handelt es sich um eine Plattform auf der Devisen ge- und verkauft werden können, also Devisenhandel (Forex Trading) betrieben werden kann. Dabei stellt der Broker eine Plattform zur Verfügung, die als Schnittstelle dient. Wenn Sie über diese Plattform mit Devisen Handeln, wird das ganze vom Broker an den Interbankenhandel weitergeleitet. Auf diesem Weg wird eine schnelle und bequeme Abwicklung ermöglicht. Sie könnten auch auf eine Bank Ihres Vertrauens gehen, aber das wäre nicht so bequem als von zuhause aus am PC zu handeln, oder?

Der Forex Broker verdient dabei bei jedem abgeschlossenen Trade indem er die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis (Spread) einbehält. Das muss Ihnen stets bewusst sein und Sie dürfen nicht davon ausgehen, dass ein Broker von der Caritas ist und Sie für den Devisenhandel nichts bezahlen. Die Kosten sind eben versteckt in Form eines Spreads. Jeder Broker kann unterschiedliche Spreads verlangen, so dass es günstige und weniger günstige Anbieter gibt.

FX Broker Übersicht

Es ist schwer eine Übersicht an Forex Anbieter zu erstellen. Der Grund hierfür ist einfach: es gibt viel zu viele davon. Der FX Markt ist eigentlich viel zu groß und unübersichtlich. Es gibt geschätzte 1495 Forex Anbieter, aber keiner weiß verlässlich wie viele es wirklich sind. Auch bei Regulierungsbehörden wie der FSA fragt man vergebens, denn nicht jeder Broker ist automatisch dort registriert.

Was macht man am besten um damit umzugehen? Werfen Sie einfach einen Blick auf unsere besten FX Anbieter, die von uns gelistet werden. Warum? Ganz einfach deshalb weil diese Anbieter zu den besten gehören und den Großteil der übrigen Anbieter in vielerlei Hinsicht dominieren. Perfektes Beispiel hierfür ist eToro – ein Broker, der eine derart gute und innovative FX Plattform anbietet, dass dagegen kaum ein anderer Anbieter ankommen kann. Zumindest aus der Sicht von Forex Einsteiger.

FX Broker im Test

Wir testen kontinuierlich Forex Broker und veröffentlichen dazu Testberichte. Momentan haben wir zu folgenden Anbietern ausführliche Reviews verfasst und Erfahrungen gesammelt:

  • Plus 500 - “25 Euro gratis Startkapital – keine Einzahlung notwendig! (AGBs gelten)”
  • eToro - “Einfach mit Copytrader die Profis kopieren!”
  • AvaTrade - “Trading für Fortgeschrittene – mit der Software Metatrader!”