CFD Handel mit wenig Geld – Das Mikrokonto

Unsere Empfehlung für CFD und Rohstoffe: Traden Sie jetzt beim seriösen Forex Broker Plus500

www.plus500.de

Bei Plus500 können Sie Rohstofe wie Öl, Gold, Kupfer, Erdgas, Zucker, Kaffee u.a. handeln. Traden Sie mit dem PC, mit der iPhone- oder Android App oder direkt vom Webbrowser aus. Neukunden erhalten 25€ Willkommensbonus (keine Einzahlung notwendig, AGB gelten)!

Der Handel mit CFDs ist populär wie nie und täglich suchen immer mehr Menschen nach der Möglichkeit mit CFDs zu handeln. Es ist auch kein Wunder, denn die Volatilität an den Börsen nimmt stets zu. Während die Schwankungen vor 10 Jahren noch relativ gering waren und der DAX vielleicht an einem schlechten Tag einmal 1% verlieren konnte, so gleicht die Börse heute eher einer Achterbahnfahrt und es ist nicht ungewöhnlich, dass der DAX und damit auch viele Aktien an einem Tag einen Abschlag von 5% hinnehmen müssen und diesen Verlust in den nächsten Tagen wieder kompensieren. Manchmal ist einfach eine Börsenstimmung, die den Markt nur in eine Richtung drückt: nach unten! Der einfache Handel mit Aktien oder Fonds stößt hier schnell an seine Grenzen. Wer 2011 in Aktien aus dem DAX investiert hat, wird 2012 ein glückliches Händchen brauchen um die Verluste wieder wett zu machen. Da wäre es einfach perfekt wenn man von den Krisenzeiten profitieren kann und der beste Weg dazu ist immernoch der Handel mit CFDs. Allerdings möchte nicht jeder ein Vermögen investieren, immerhin kann bei CFDs auch ein Totalausfall verbunden sein. Das Risiko ist im Vergleich zu einfachen Aktien sehr viel höher, dafür aber auch die mögliche Rendite. Als kleiner Anleger muss man sich also fragen:

Wie kann ich mit CFDs handeln ohne ein Vermögen investieren zu müssen?

Auch wenn sich auf dem Markt sehr viel getan hat und die Möglichkeiten für Trader immer besser werden ist es immernoch so, dass die Alternativen rar sind. Das heißt es gibt keine 50 Broker mit denen man mit wirklich wenig Geld vernünftig mit CFDs handeln kann. Die meisten Broker konzentrieren sich nach wie vor auf die Trader, die auch kein Problem haben vierstellige Beträge zu investieren und damit leben können sie zu verlieren. Für viele Kleinanleger kommt dies allerdings nicht in Frage und sie möchten eher wissen wie sie mit 50 oder 100 Euro CFDs handeln können. Das ist auch verständlich, denn der CFD Handel ist etwas, das man lernen muss. Man muss Erfahrung sammeln und lernen mit Risiko umzugehen. Deswegen ist es für Anleger, die nicht gerade im Geld schwimmen verständlich, dass sie lieber zu wenig als zu viel riskieren möchten.

Wo kann ich CFDs mit wenig Geld handeln?

Wenig ist natürlich relativ. Für viele ist wenig 500 Euro, für andere 25 Euro. Für uns ist wenig ein Betrag, den jeder verschmerzen können sollte, also zum Beispiel 100 Euro. Die gute Nachricht ist, dass der Handel mit 100 Euro dank einem Mikrokonto inzwischen kein Problem ist. Sie müssen sich aber auch immer vor Augen halten: Je weniger Sie zum traden verwenden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit Ihre Bankroll, also das Kapital mit dem sie arbeiten zu verlieren. Wenn Sie mit nur 50 Euro handeln, können Sie vielleicht 2 Positionen eingehen. Entwickeln sich diese nicht wie erwartet kann schon die Hälfte des Geldes -trotz Stop-Loss- verschwunden sein. Es ist also immer riskanter mit weniger Geld zu handeln, dessen müssen Sie sich bewusst sein.

Um nun die eigentliche Frage zu beantworten wo Sie mit wenig Geld handeln können: Plus500. Dieser Broker ist ein echtes Allroundtalent. Sie können mit Devisen, Rohstoffen und auch CFDs auf Aktien oder Indizes handeln. Plus500 hat sich auf Einsteiger spezialisiert, so dass auch der Handel mit wenig Kapital möglich ist. Außerdem erhalten Sie 25 Euro gratis bei der Anmeldung. Damit können Sie die Trading Plattform etwas austesten und erste Schritte machen. Allerdings sind 25 Euro zu wenig um erfolgreich mit CFDs handeln zu können.

Unsere Empfehlung ist daher:
Registrieren Sie sich hier bei Plus500 und holen Sie sich die 25 Euro. Danach zahlen Sie 100 Euro ein. Das Ergebnis ist, dass Sie dann mit 125 Euro handeln können, also mit 25% mehr als mit Ihrer ursprünglichen Einzahlung. Sie haben damit auch einen guten Puffer um mögliche Verluste zu kompensieren und können mit wenig Geld viel anfangen. Es steht Ihnen auch frei etwas mehr einzuzahlen, denn wie gesagt, das Risiko ist umso größer je geringer Ihr Trading Kapital ist. Die 25 Euro sind allerdings ein Geschenk, das Sie nutzen sollten. Beachten Sie allerdings, dass Sie 60 Trader Points erreichen müssen damit die 25 Euro auch ausbezahlt werden können. Dies ist mit dem Handel mit 125 Euro oder mehr jedoch schnell erreicht.

Klicken Sie hier, um die 25€ geschenkt zu erhalten

Warum gibt es wenig Mikrokonten?

Es ist ein klarer Trend beim online Handel zu erkennen, egal ob beim Devisenhandel oder CFD Handel: Die erforderlichen Einlagen werden immer weniger. Während man früher nicht mit unter 10.000 Euro überhaupt ein Konto eröffnen konnte um mit CFDs zu handeln, ist es jetzt bereits mit wenigen Euro möglich. Der Grund dafür sind Mikrokonten, die genau das ermöglichen und dafür geschaffen wurden. Und trotzdem gibt es noch viele Broker, die eine hohe Mindesteinlage erfordern. Viele fragen sich dabei warum und ob diese Broker nicht blöd sind eine so hohe Hürde zu setzen. Der Grund ist einfach der, dass jeder Trader dem Broker Geld kostet wenn dieser Geld einzahlt. Für viele Broker lohnt es sich gar nicht Trader aufzunehmen, die nur mit sehr wenig Geld handeln. Deswegen ist die Überlegung nur Trader zu akzeptieren, die auch eine höhere Einzahlung machen können und damit für mehr Umsatz sorgen. So hat der Broker das Geld, das ihn jeder neue Trader kostet schnell wieder zurück. Wenn jetzt ein Broker ein Mikrokonto anbieten möchte, dann muss er das im großen Stil tun. Das heißt, er braucht eine große Reichweite und es müssen sich viele tausend Trader mit einem solchen Konto anmelden. So kann er die Fixkosten besser verteilen und die Kosten pro neuen Trader können auf ein Minimum reduziert werden. Damit ist es möglich auch ein Mikrokonto anzubieten. Aber viele Broker gibt es eben nicht, die das schaffen. Bei Forex gibt es mehr, aber auch noch Broker zu finden, die solche ein Mikrokonto mit CFD Handel anbieten ist schwierig.

Unsere Top-Empfehlung für CFD und Rohstoffe: Traden Sie jetzt beim seriösen Forex Broker Plus 500 (www.plus500.de) – unser Testsieger in diesem Bereich!