Bitcoin CFD Trading: Gehebelter Handel mit Bitcoins

Unsere Top-Empfehlung für CFD und Rohstoffe: Traden Sie jetzt beim seriösen Forex Broker Plus 500 (www.plus500.de) – unser Testsieger in diesem Bereich!
(Ihr Kapital unterliegt einem Risiko)

Es vergeht kein Tag an dem man nichts über Bitcoins oder andere virtuelle Währungen liest. Darunter finden sich nicht nur Erfolgsmeldungen à la “Bitcoin erreicht neue Höchstmarke” oder “Amazon akzeptiert ab sofort Bitcoin” sondern auch reale und extrem schlechte Nachrichten wie der Konkurs von Mtcox. Der Schaden: 350 Mio Euro! Nun möchte man argumentieren, dass auch bei anderen Währungen derartige Wertvernichtungen auftreten können und das ist ohne Zweifel der Fall. Aber hier zeigt sich einfach nur, dass Bitcoin noch in den Kinderschuhen steckt. Man kann keinesfalls davon sprechen, dass die Währung und das gesamte System ausgereift ist. Aber jeder hat einmal klein angefangen, auch Wikipedia, das man früher wegen dem Open Source Charakter fehlende Qualität nachgesagt hat, aber heute die mit Abstand größte und beste Bibliothek der Welt ist. Ähnlich wird es bei Bitcoin sein.

Aber bis die neue Währung wirklich etabliert ist und an Reife gewinnt wird noch viel Zeit vergehen. Und bis das der Fall ist werden die Kurse entsprechend volatil bleiben. Schauen Sie sich einfach mal diesen Chart an:

Natürlich kann man einen klaren Trend erkennen, aber die Schwankungen um diesen Trend sind enorm – zumindest für eine Währung. Diese Schwankungen machen einfache long Positionen sehr riskant. Wenn Sie heute für 1000 Euro Bitcoins kaufen bekommen Sie etwa 2 BTC. Es ist absolut nicht auszuschließen, dass sie innerhalb von 2 Monaten 10 – 20% an Wert verlieren. Vergleichen Sie das einmal mit einer Währung wie Euro oder US-Dollar….

Es besteht kein Zweifel: wer sich auf Bitcoins einlassen möchte, der ist am besten beraten sich auf die Schwankungen einzustellen. Aber was gibt es da besseres als aktiver Handel mit gehebelten Produkten, also Bitcoin CFDs? Viele erfolgreiche Händler haben Bitcoin CFDs bereits fest in ihr Portfolio mit aufgenommen und zwar deswegen weil es eine willkommene Alternative ist zu allen anderen Märkten, die sich zurzeit eher im Seitwärtstrend befinden. Sie bekommen also wesentlich mehr Action geboten. Natürlich ist das Risiko auch höher, aber die Renditemöglichkeiten sind enorm.

Es gibt mittlerweile viele Broker, die Bitcoin als Basiswert in ihr Angebot mit aufgenommen haben. Einer davon ist Plus500, nach wie vor die beste Option für alle, die sich auf dem Weg nach oben befinden. Bei Plus500 können Sie ohne Einschränkungen CFDs auf Bitcoin handeln. Die Spreads sind leider generell ziemlich hoch, was vor allem an der hohen Schwankung liegt. Sie sollten sich schon im Vorfeld auf einen hohen Spread einstellen. Bei Plus500 liegt dieser jedoch noch vergleichsweise niedrig. Am besten machen Sie sich selbst ein Bild davon und klicken hier um zu Plus500 zu gelangen (Ihr Kapital unterliegt einem Risiko)!

Unsere Top-Empfehlung für CFD und Rohstoffe: Traden Sie jetzt beim seriösen Forex Broker Plus 500 (www.plus500.de) – unser Testsieger in diesem Bereich!
(Ihr Kapital unterliegt einem Risiko)