Die besten Binäre Optionen Broker 2017

Wir von McForex.de haben verschiedene Binäre Optionen Broker unter die Lupe genommen und genau analysiert. Sinn und Zweck ist es für Sie den passenden Broker heraus zu finden bei dem Sie unbeschwert und erfolgreich handeln können.

Was sind die besten Binäre Optionen Broker 2017?

Wie bei Forex Brokern auch kann man unmöglich bestimmen welcher Broker der beste ist. Es ist lediglich möglich einzugrenzen und einen kleinen Kreis an Brokern zu bestimmen, die zu den besten zählen. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass sie die restlichen Broker hinsichtlich wichtiger Faktoren wie Auszahlungsquoten, Bedienbarkeit der Plattform, Zahlungsmethoden, Lizenz, usw. dominieren.

Zur Übersicht: Beste Binäre Optionen Broker

Auswahl nach Zahlungsoptionen

Binäre Optionen Broker sind im Gegensatz zu Forex Brokern noch relativ jung. Sie sind noch nicht so lange am Markt und man muss einfach sagen, dass sich der gesamte Markt erst noch entwickeln muss. Es gibt noch viel zu verbessern und dazu gehören auch die Zahlungsmethoden, die alles andere als perfekt sind. Während man bei einem Forex Broker wie Plus500 unzählige Zahlungsmethoden zur Verfügung hat, ist dies bei Binären Optionen Brokern nicht der Fall. Hier bietet im Moment kein Broker eine Einzahlung mit Paypal an, was sehr viele Einsteiger verunsichert. Denn heutzutage ist Paypal für viele der einfachste Weg zum Handeln. Und auch Prepaid Karten wie Paysafecard oder Ukash kommen zu kurz. Selbst eWallets wie Skrill oder Neteller, die praktisch von jedem Forex Broker angeboten werden sind rar. Längst nicht jeder Binäre Optionen Broker unterstützt diese eWallets – sehr zum Ärger vieler Händler, die damit bereits vertraut sind und ihre Bankroll dort liegen haben. Einzahlungen mit Kreditkarten und per Überweisung sind natürlich kein Problem. Die Wahl des Brokers hängt also bei Binären Optionen noch viel mehr von den angebotenen Zahlungsmethoden ab. Bei Forex Brokern gibt es eher geringfügige Unterschiede, bei Binären Optionen Brokern ist es jedoch so, dass es teilweise Broker gibt, die wirklich nur Kreditkarte und Banküberweisung anbieten. Für einen Trader, der zum Beispiel sein Trading Kapital auf Skrill oder Neteller liegen hat, ist das sicher keine gute Nachricht.

Verschiedene Auszahlungen

Grundsätzlich haben die Broker früh versucht den Handel mit binären Optionen so einfach wie möglich zu gestalten. Das heißt, dass es vor allem ein entweder-oder-Handel ist. Entweder verdoppelt man seinen Einsatz oder man verliert ihn komplett. Mit dieser Strategie soll der Handel vor allem für Leute gedacht sein, die es wirklich so einfach wie möglich haben wollen und denen CFDs oder klassischer Devisenhandel zu kompliziert sind. Doch bereits sehr früh haben sich Unterschiede heraus gearbeitet. Einige Broker haben sich überlegt noch 15% zurück zu zahlen wenn die Option nicht im Geld landet – damit ist immerhin kein Totalausfall gegeben. Dafür liegt aber die Auszahlung bei Optionen im Geld ebenfalls niedriger, oft bei 75%. Einige Broker haben sich auch gedacht mehrere Optionen einzuführen, so dass man die Wahl hat als Trader. Das macht alles natürlich sehr undurchsichtig und die Auszahlungen schwanken nicht nur von Broker zu Broker, sondern auch innerhalb einer einzigen Plattform. In den meisten Fällen muss man sich jeden Broker genau ansehen bevor man sich anmeldet. Die Auszahlungen können auch mit der Zeit variieren so dass Vergleiche von heute in einigen Wochen komplett falsch sein könnten. Pauschal lässt sich unmöglich sagen, dass der eine Anbieter eine bessere Auszahlungsquote anbietet als der andere, aber es gibt sehr wohl Tendenzen und Anbieter, die unterm Strich günstiger sind als andere.

Regulierung und Lizenzierung

Auch bei Forex Brokern ist dieses Thema entscheidend: Niemand möchte bei einem Anbieter handeln, der nicht gut reguliert wird und auf irgendeiner Bananeninsel beheimatet ist. Kaum jemand könnte gegen einen solchen Anbieter vorgehen wenn es einmal Probleme geben sollte. Die Seriosität wird demnach sehr groß geschrieben und muss eigentlich der wichtigste Faktor bei der Wahl des Brokers sein. Oder was nützt es Ihnen wenn ein Broker alle Zahlungsmethoden und eine erstklassige Auszahlungsquote bietet aber Ihre Gewinne nicht auszahlen möchte aus dubiosen Gründen? Erste Priorität sollte also haben nur bei einem Anbieter zu handeln, der auch entsprechend reguliert wird. Und das stellt sich bei Binären Optionen Brokern als gar nicht so einfach heraus und es muss sehr viel mehr darauf geachtet werden. Die top Forex Broker sind entweder wegen ihrer über die Jahre aufgebauten Reputation oder eine vernünftige Regulierung so seriös, während man bei Binären Optionen Brokern noch nicht wirklich von jahrelanger Reputation sprechen kann, dafür ist der Markt einfach noch zu jung. Umso wichtiger ist es auf die Lizenzierung und Regulierung zu achten.